Geschichte

Am Zusammenfluss der Flüsse und Divišovského Sedlecký, die zwischen oberen und unteren Dobřejov und fließt in der Länge von über 11 Kilometern steigt, steht eine einsame Mühle Strnadský (jetzt Strnadovský), die nach einem der ehemaligen Besitzer, so benannt wurde. Es wird im 16. Jahrhundert erwähnt. Als im Jahre 1539 die Brüder verkauft Dírná Rutová von Jesenice Wohnanlage, hat der Käufer ein Stück des Stroms über der Mühle Strnadovským. D.h. Beweis dafür, dass in dieser Zeit die Mühle stand. Er verwendete Wasserkraft betriebene, zwei Räder, 15HP Wasserkraft und ist seit langem Teil des Weilers Vršovice.

Vršovice

Dobrošovic nordöstlich von Sedlec über den Bach und langwierigen Hügel, der aus zwei Zweig Tal im Westen steigt hinab in die Niederungen Jesenické liegt malerisch verteilt Innenhof Vrsovice. Dort stand bereits im 11. Jahrhundert. Dorf, gegründet Vršovec. Nachdem seine Familie nannte den ersten Vršovice, Vršovice später.

Vršovice gehörte der Burg Menagerie und im 15. Jahrhundert bestanden. auf der Ruta Dírného. Als im Jahre 1539 die Brüder verkauft Dírná Rutová von Jesenice Wohnanlage, hat der Käufer ein Stück des Stroms über der Mühle Strnadským. 1599 verkaufte Říčanská Anna, geboren. von Skuhrov, Vršovice Mühle mit Stephen George von Sternberg und damit fiel Vršovice zu Smilkov. Weil der William ml. Rican nahmen an dem Aufstand gegen König Ferdinand, hatte seine Vršovice r. 1623 beschlagnahmt und auf andere Vermögenswerte der Albrecht von Wallenstein, der im selben Jahr zog Sezima Grafen von Vrtba ist verkauft. 1697 kam zu dem Bauernhof Vrsovice prčickému. Damals Vršovice außer Gehöft noch 3 kmetcí Waren und einem Ferienhaus. Nobility gekauft und rissen ihr Land an den Hof beigetreten. So verabschiedete das alte Dorf von Vršovice.

<<zurück